Jump to content

Sonya*

Administratoren
  • Posts

    167
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    57

Everything posted by Sonya*

  1. Nein. Wir können es erst machen, wenn IPS die Beta released hat. Im Moment kann man 4.6 ja noch nicht runterladen.
  2. Update: Ich habe mit Ilya besprochen, dass er uns beim Aufsetzen des Githubs hilft und die Änderungen direkt aus dem AdminCP damit synchronisiert werden können. Das dauert aber noch paar Tage.
  3. Ich werde mit Ilya darüber reden. Kommt auch bei uns.... Wenn die Kitas endlich aufmachen
  4. Danke @Daniel für Deine Meinung! Wie gesagt, mich schreckt das ganze nicht so ab. Ich sehe ganz klare Vorteile in der Cloud. Ein Hosting, der stabil und perfekt auf IPS ausgerichtet ist. Eine Infrastruktur, die minimal fehleranfällig ist. Neue Features und Integrationen, die sich technisch einfach umsetzen lassen. Ich sehe auch, den Vorteil für die IPS Entwickler-Team und wünsche mir, dass IPS die meiste Zeit in die Entwicklung und nicht in Support von verschiedensten Setups reinsteckt. Allerdings, bleibt der Preis eben zu hoch, unverhältnismäßig und unvorhersehbar, weil auf eine Komponente basiert, die ich nicht kontrollieren kann. Dazu für mich absolut unverständlich Online-User-Zählung. Bei mir auf dem localhost, der von außen nicht zu erreichen ist, "tummeln" sich bis zu 10 Online-User laut Dashboard. Bei meinen Live-Communitys sehe ich permanent eine drei- bis vierfache Abweichung von Google Analytics Realtime. Gerade jetzt als Beispiel: Das heißt im Cloud wäre ich schon "Enterprise" mit über $600 im Monat. Das ist nicht fair. Zumindest nicht für Einzelunternehmer. Und das ist nicht die einzige Community, die ich habe. Also, wenn die Entwicklung Richtung Cloud geht und dabei die Preise sich nach Unternehmens-Budget richten, dann... Love it, change it or leave it. Im Moment bin ich aber noch definitiv beim Love-It
  5. Ja, das wird schon eins der Gründe sein. Die Entwicklung muss immer schneller gehen. Immer was Neues, keine Trends verpassen, auf dem Markt bestehen können. Es wird viel verlangt und alles kostet Geld. Und dann müssen sie selbst auch noch Lizenzen einkaufen wie z. B. CKeditor, Font Awesome usw. Alles nicht umsonst. Support von verschiedenen Kundenserver, Plattformen, Einstellungen bedeutet gleichzeitig viel Aufwand. Ist machbar, aber nicht profitabel. In der Cloud ist man genormt, der Aufwand ist überschaubar. Der Kunde kann selbst nichts zerschießen, Marketplace wird konsequent vom Schrott bereinigt, sodass Add-Ons minimal Schaden einrichten, Updates werden erzwungen, kein Support für ältere Installationen. Es ist alles effizienter. Und jetzt mal ehrlich, wir wollen doch alle, dass das Platform weiterentwickelt wird und mit der aktuellen Trends gut Schritt hält. Wie soll es aber schnell und effizient entwickelt werden, wenn alle ihre Süppchen auf den eigenen Server kochen? Bei jedem Update fällt etwas um, dann schießt irgendwo eine Servereinstellung, Support soll kommen. Dann müssen zig Kombinationen von Betriebssystemen, Datenbank-Versionen, PHP Extensions getestet werden. Und wer entwickelt weiter? Ja, ich bin entspannt. Noch Was mich bei der Cloud momentan abschreckt (abgesehen von GDRP Problemen), ist der unverschämte Preis. Wäre es vergleichbar mit IPS Lizenz + Hosting + Serveradministrator und das fix (ohne Online-User Zählung), dann würde ich über Wechsel ernsthaft nachdenken. Mit Online-User-Bezug kann sich aber monatliche Rechnung stets als Überraschungs-Ei entpuppen. Und da ich wenig Einfluss auf Online-Benutzer habe, sehe ich darin ein Kontrollverlust, vor allem finanziell. Ich bin mir aber sicher, dass IPS es bewusst ist. Matt hatte auch irgendwo angedeutet, dass sie über eine Änderung nachdenekn. Mal sehen, was da kommt...
  6. Hallo Claudia, Du hast immer tolle Ideen :) Schau mal Track Members von Adriano an. Ich nutze es selbst nicht, aber laut einem Screenshot, könnte es was sein: Notfalls nachfragen, ob es auch Notifications zu gibt. Sonya
  7. Hallo @StefanE, die Übersetzungen werden meist von den Benutzern für sich erstellt und dann mit den anderen geteilt. Wenn man Glück hat, dann wird sie veröffentlicht. Ich setze zwar selbst Links Directory ein, aber bis lang nicht für Deutsche Projekte. Daher kann ich damit nicht dienen. Vielleicht hat es jemand aus der Community da? Erstelle doch ein neues Thema in diesem Forum, dann sieht man es besser, als ein Beitrag. Übrigens, wenn Du irgendwo eine Übersetzung für ältere Versionen findest, kannst Du sie auch nehmen. Dann muss man da nur paar zusätzliche Phrasen übersetzen, bzw. das alte durchgucken. Also nicht auf Versionen bei Übersetzungen fixieren. Sie werden ehe nicht beim Upload in AdminCP geprüft ;) Gruß, Sonya*
  8. Eine ganz abgespeckte, light Version ist bereits im Standard von IPS drin. Eine ausgereifte hier Referrals System. Findest Du hier https://invisioncommunity.com/files/file/9364-competitions-previously-photo-competition/ Also alles drin, nix mit der anderen Software. :D Yeahh, happy Conversion!
  9. Aber ja doch. Dafür hat @V0RT3X einen wunderschönen Spickzettel zusammengestellt, den Du hier findet. Schau den Abschnitt unter Benutzergruppen.
  10. Da ist @V0RT3X der Profi. Mal sehen, ob wir ihn rauslocken können ;) Das ist in IPS Commerce drin. Es sind Abos (zu Englisch Subscriptions). Du richtest mehrere Gruppen mit verschiedenen Berechtigungen ein und verkaufst praktisch Hochstufung in die jeweilige Gruppe. Wenn Abo abgelaufen ist, dann wird der Benutzer in seiner ursprünglichen Gruppe zurückversetzt und verliert somit die Berechtigungen. Es sei denn, er verlängert das Abo. Aber immer gerne ;)
  11. Hallo Claudia, ich würde sagen, dass es ein Bot ist, der den Server durchforstet. Ist es immer die gleiche IP? Wenn ja, dann ignorieren. Der Server reagiert richtig, in dem er 403 liefert. Gruß, Sonya
  12. Hi, zunächst gibt es einen fertigen MyBB 1.8.x Converter für Invision Community, der von IPS selbst entwickelt wurde. Auch ein Bewertungssystem existiert als eine zusätzliche Anwendung Trader Feedback System. Sie ist übrigens unglaubliche 434 gekauft worden. Und damit eine der populärsten Erweiterungen für IPS. Damit will ich sagen, dass Du hier sehr sicher fährst. Es sieht aus, dass es Deine Anforderungen erfüllt. Jetzt kommt das große ABER: Eine Konvertierung Deiner bestehenden Bewertungen, falls Du bereits welche hast, gibt es nicht. Die muss man dann selber machen (oder machen lassen). Wenn Du aber noch keine hast, dann kannst Du schnell umsteigen. Übrigens, es gibt auch eine vollwertige Kleinanzeigen-Anwendung für IPS. ;) Wenn Du noch Fragen hast, her damit! Gruß, Sonya
  13. Gibt es System -> Erweiterte Einstellungen -> Freundliche URLs. Da kann man zumindest die IPS-Urls bearbeiten. Bei den Nicht-IPS-Anwendungen geht es nicht so einfach, ist ein Bug drin. Ich würde es nicht verändern. Ich glaube es nicht, dass es entscheidend zu SEO beiträgt. Kostet viel Zeit und jede Änderung ist natürlich etwas, was bei einem Update auf die Füße fallen kann. Je mehr Änderungen, desto riskanter für die Füße
  14. Datei anzeigen Translit URL Benutzerdefinierte Transliteration für freundliche URLs. Ersetzt Sonderzeichen in FURL entsprechend den definierten Einstellungen. Unterstützt alle Anwendungen*! Um benutzerdefinierte Ersetzungen hinzuzufügen oder zu bearbeiten, meldest Du Dich im AdminCP an und gehst zu System → Plugins. Klicke auf Bearbeiten (Bleistift in der Plugin-Zeile) und gebe die von Dir gewünschte Ersetzung ein. Siehe das im Screenshot gezeigte Beispiel. Wichtig: eine Zeile pro Ersetzung. Plugin hat keine Auswirkungen auf die bereits bestehenden URLs. Du kannst es testen, indem Du ein neues Thema oder einen neuen Artikel oder etwas anderes, das Sonderzeichen im Titel enthält, erstellst. Alte Einträge müssen neu gespeichert werden, um das Ergebnis zu sehen. Öffne zu einfach einen Eintrag und speichere ihn ohne Änderungen, um eine neue URL zu generieren. Du wirst nach der Installation keine 404 Fehler haben. Keine fehlerhaften Links. Du wirst auch nach der Deinstallation keine kaputten Links haben. * Der einzige Ort, an dem es nicht funktioniert, sind Tags! Das Tagging-System des IPS ist anders, sodass die Tags auch mit diesem Plugin alle Sonderzeichen beibehalten. Hochgeladen von Sonya* Hochgeladen 12/07/20 Kategorie Anwendungen  
  15. Version 1.0.2

    6 downloads

    Benutzerdefinierte Transliteration für freundliche URLs. Ersetzt Sonderzeichen in FURL entsprechend den definierten Einstellungen. Unterstützt alle Anwendungen*! Um benutzerdefinierte Ersetzungen hinzuzufügen oder zu bearbeiten, meldest Du Dich im AdminCP an und gehst zu System → Plugins. Klicke auf Bearbeiten (Bleistift in der Plugin-Zeile) und gebe die von Dir gewünschte Ersetzung ein. Siehe das im Screenshot gezeigte Beispiel. Wichtig: eine Zeile pro Ersetzung. Plugin hat keine Auswirkungen auf die bereits bestehenden URLs. Du kannst es testen, indem Du ein neues Thema oder einen neuen Artikel oder etwas anderes, das Sonderzeichen im Titel enthält, erstellst. Alte Einträge müssen neu gespeichert werden, um das Ergebnis zu sehen. Öffne zu einfach einen Eintrag und speichere ihn ohne Änderungen, um eine neue URL zu generieren. Du wirst nach der Installation keine 404 Fehler haben. Keine fehlerhaften Links. Du wirst auch nach der Deinstallation keine kaputten Links haben. * Der einzige Ort, an dem es nicht funktioniert, sind Tags! Das Tagging-System des IPS ist anders, sodass die Tags auch mit diesem Plugin alle Sonderzeichen beibehalten.
  16. Ich vermute mal, weil es hier um gar keine FURLs geht, also es gibt keine benutzerfreundlichen URLs für die Beispiele, die du zeigst. Du erstellst sie also neu. Beim "Umbenennen" von Competitions handelt es aber tatsächlich um "Überschreiben" von vorhandenen FURLs und nicht um neu definieren.
  17. Ist leider ein sehr alter IPS Bug, der nie korrigiert wurde. Man kann wohl die furl.json manuell anpassen. Allerdings kippt die Lösung bei jedem Update und muss dann neu gemacht werden.
  18. Version 1.0.0

    20 downloads

    Diese App fügt in deinem IPS Commerce Shop zwei neue Produkttypen hinzu: Featured Item und Pinned Item. Ab sofort können Benutzer in deine Community beliebige eigene Inhalte gegen Bezahlung als empfohlen oder angepinnt darstellen lassen. Dieses Paket ermöglicht bezahlte Empfehlung von folgenden Inhalte: Forumthema Blogeintrag Kalenderveranstaltung Dateidownload Galeriebild Galeriealbum Club Pages Artikel Einträge aus beliebigen Pages-Datenbanken Drittanbieter-Anwedungen, wenn die Records als featurable oder pinnable definiert sind (wende dich an den Entwickler der Drittanbieter-Anwendung, wenn du dir nicht sicher bist) Dieses Paket ermöglicht bezahlten Anpinnen von folgenden Inhalte: Forumthema Blogeintrag Dateidownload Galeriebild Pages Artikel Einträge aus beliebigen Pages-Datenbanken Drittanbieter-Anwedungen, wenn die Records als featurable oder pinnable definiert sind (wende dich an den Entwickler der Drittanbieter-Anwendung, wenn du dir nicht sicher bist) Du kannst bei der Erstellung eines Produktes nur einen Inhaltstyp auswählen, z. B. Forumthema oder verschiedene Inhaltstypen wie Galeriebild und Artikel in einem kombinieren. Du kannst auch verschiedene Kategorien erstellen. Es liegt an dir, wie du dein Verkaufsangebot strukturierst. Hinweis: Diese App erfordert IPS Commerce. Commerce bietet breite Palette an E-Commerce-Features: kostenlose Trials Rabatte Verlängerung alle X Tage/Monate usw. Gruppen, die es kaufen dürfen Einschränkung auf Zahlungsmethoden Benutzer nach dem Kauf in eine andere Gruppe verschieben und mehr Mit IPS Block Manager kannst du Blöcke mit empfohlenen Elementen erstellen. Du kannst sie in jedem Bereich deiner Community und jeder Anwendung platzieren, um bezahlte Inhalte zu promoten.
  19. Datei anzeigen Paid Listings Diese App fügt in deinem IPS Commerce Shop zwei neue Produkttypen hinzu: Featured Item und Pinned Item. Ab sofort können Benutzer in deine Community beliebige eigene Inhalte gegen Bezahlung als empfohlen oder angepinnt darstellen lassen. Dieses Paket ermöglicht bezahlte Empfehlung von folgenden Inhalte: Forumthema Blogeintrag Kalenderveranstaltung Dateidownload Galeriebild Galeriealbum Club Pages Artikel Einträge aus beliebigen Pages-Datenbanken Drittanbieter-Anwedungen, wenn die Records als featurable oder pinnable definiert sind (wende dich an den Entwickler der Drittanbieter-Anwendung, wenn du dir nicht sicher bist) Dieses Paket ermöglicht bezahlten Anpinnen von folgenden Inhalte: Forumthema Blogeintrag Dateidownload Galeriebild Pages Artikel Einträge aus beliebigen Pages-Datenbanken Drittanbieter-Anwedungen, wenn die Records als featurable oder pinnable definiert sind (wende dich an den Entwickler der Drittanbieter-Anwendung, wenn du dir nicht sicher bist) Du kannst bei der Erstellung eines Produktes nur einen Inhaltstyp auswählen, z. B. Forumthema oder verschiedene Inhaltstypen wie Galeriebild und Artikel in einem kombinieren. Du kannst auch verschiedene Kategorien erstellen. Es liegt an dir, wie du dein Verkaufsangebot strukturierst. Hinweis: Diese App erfordert IPS Commerce. Commerce bietet breite Palette an E-Commerce-Features: kostenlose Trials Rabatte Verlängerung alle X Tage/Monate usw. Gruppen, die es kaufen dürfen Einschränkung auf Zahlungsmethoden Benutzer nach dem Kauf in eine andere Gruppe verschieben und mehr Mit IPS Block Manager kannst du Blöcke mit empfohlenen Elementen erstellen. Du kannst sie in jedem Bereich deiner Community und jeder Anwendung platzieren, um bezahlte Inhalte zu promoten. Hochgeladen von Sonya* Hochgeladen 11/15/20 Kategorie Anwendungen  
  20. Momentan wird "Du/Dich/Dir" in der Übersetzung verwendet. Wäre vielleicht "du/dich/dir" besser? Ich hatte die Großschreibung von dem Vorgänger übernommen. Jetzt frage ich mich, ob es doch nicht besser wäre auf Kleinschreibung zu ändern? Laut dieser Seite https://www.wortladen.com/tipps/du_gross_oder_klein/ wäre man mit der Kleinschreibung immer auf der sicheren Seite. Was sagt ihr? Was sagst Du/du?
  21. Version 1.0.1

    3 downloads

    Dieses Plugin fügt auf der Hovercard und dem Profilheader des Benutzers einen Button "Sign in" hinzu, um sich als Benutzer anzumelden. Volladministratoren haben standardmäßig diese Berechtigung. Um Benutzer einzurichten, die den Button verwenden können, gehe in AdminCP zu Benutzer -> Team -> Administratoren. Wähle eine bestehende Gruppe oder klicke auf Administrator hinzufügen und erlaube den Zugriff für System -> Benutzer-> Kann sich als Benutzer anmelden. Aus Sicherheitsgründen ist der Button auf Hovercards und Profilen der Benutzer, die Zugang zum AdminCP haben, nicht verfügbar. Für diese Benutzer kann aber nach wie vor die Standardfunktion "Anmelden als" in AdminCP nutzen.
  22. Datei anzeigen Sign In As Member Dieses Plugin fügt auf der Hovercard und dem Profilheader des Benutzers einen Button "Sign in" hinzu, um sich als Benutzer anzumelden. Volladministratoren haben standardmäßig diese Berechtigung. Um Benutzer einzurichten, die den Button verwenden können, gehe in AdminCP zu Benutzer -> Team -> Administratoren. Wähle eine bestehende Gruppe oder klicke auf Administrator hinzufügen und erlaube den Zugriff für System -> Benutzer-> Kann sich als Benutzer anmelden. Aus Sicherheitsgründen ist der Button auf Hovercards und Profilen der Benutzer, die Zugang zum AdminCP haben, nicht verfügbar. Für diese Benutzer kann aber immer noch die Standardfunktion "Anmelden als" in AdminCP genutzt werden. Hochgeladen von Sonya* Hochgeladen 11/10/20 Kategorie Anwendungen  
  23. Nö. Einfach vergessen. Mache ich die Tage
  24. Nein. Das einzige, was Sinn macht, sind description Meta-Tags. Allerdings bei den meisten Seiten in IPS sind sie ohnehin vorhanden und sind automatisch mit dem erst gefundenen Inhalt auf der Seite gefüllt. Diese Seite hat z. B. Meta-Description: <meta name="description" content="Hallo erstmals, ich würde gerne wissen ob ihr bei der Optimierung auf Standardeinstellung fährt oder doch was geändert wodurch es besser wird ?"> Nur wenn man etwas anderes drin stehen haben möchte, dann macht es vielleicht Sinn einzelne Seiten zu bearbeiten. Bei aktiven Communities ist es aber aus Zeitgründen einfach nicht machbar, für jeden Beitrag Description zu optimieren. Zumal Google es ohnehin nur selten anzeigt. Meist wird doch der passende Textschnipsel in Suchergebnissen genutzt.
  25. Die Seite wird nicht schlechter indexiert oder schlechter gelistet, wenn Du kein Analytics nutzt. Analytics hilft zu verstehen, wonach Deine Benutzer suchen, wo sie herkommen, wie sie die Seite nutzen. Wenn man diese Informationen nicht benötigt, dann ist Analytics natürlich überflüssig. Was ich aber sehr nützlich finde, ist die Übersicht der Suchbegriffe zu denen die Seite in Google gelistet ist (und an welcher Stelle). Das hilft mir neue Inhalte effizient aufzubauen und nicht ins Blaue. Wenn es um Cookies oder Datenschutz geht, dann kann man Analytics auch "cookielos" einbinden. Dazu findet man Anleitungen in Internet. Dann gehen zwar einige Statistiken verloren bzw. sind unvollständig. Aber es ist nicht dramatisch, wenn man keine Hardcore-Analyse damit betreibt. Keywords sind nicht mehr wichtig. Sie werden seit Jahren von Google nicht mehr berücksichtigt, ich würde mir da nicht die Mühe machen. Den Live Meta-Tag-Editor nutze ich nur für die so genannte Landing-Pages. Also Seiten, die dafür gebaut sind, die Besucher aus den Suchmaschinen zu sammeln bzw. in Benutzer/Kunden umzuwandeln. Oder um ein Sharing-Image einzubinden, wenn ich etwas über z. B. Facebook teilen möchte. Ich hoffe, es hilft. Beste SEO ist und bleibt immer noch Content. Danne gute, hochwertige, saubere Links und in letzte Zeit auch verstärkt Structured Data Markup.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.