Jump to content

Aufbau und Gestaltung von Artikeln


Recommended Posts

Am 14.9.2020 um 22:58 schrieb Sonya*:

Alle Bilder in den Artikel immer schön mit alt-Tag versehen

Der alt-Tag kommt in den "Bildtitel" nehme ich an?

 

Ich habe letztens die Page Builder Widgets endeckt und hatte eigentlich gehofft, dass ich mit deren Hilfe meine Artikel schreiben kann. Mit dem widget "Page Builder: Bilder-Upload" kann ich die Bilder scheinbar nicht mit einem alt-Tag versehen, oder hab ich was übersehen?

 

Und bezüglich SEO Maßnahmen dachte ich, dass sowas wie SEO-Title & Description zu den Standards gehören. Leider kann ich diesbzgl. nichts im "Page Builder: Text" finden.

 

Nur mal für mein Verständnis, SEO-Title, Description und auch alt-Tag könnte man theoretisch in diese Blöcke integrieren?

 

Gibt es ansonsten noch Möglichkeiten für Laien diese Dinge in die Artikel zu integrieren?

 

Link to post
Share on other sites

Hallo @Joe,

hmm, ich würde Artikel ganz normal als Records in Pages erstellen, ehrlich gesagt. Da hast Du alles, was Du brauchst. SEO-Title, friendly URLs, Meta-Tags für keywords und description, Alt-Tags für Bilder. Warum möchtest Du den Page Builder Widgets dafür verwenden? :astonished-face: Die Widgets sind eher zur Gestaltung der Landing Pages oder Hinzufügen von graphischen Elementen oder anderen Kramm gedacht. Aber damit Artikel schreiben, wüsste ich nicht warum.

  • Like 3
Link to post
Share on other sites

Hallo Sonya,

danke für deine Antwort!

Warum? Die Artikel sollten in meiner Vorstellung am Ende so aussehen wie ansprechende Blogartikel. Sicher nicht so aufwendig wie eine Landing Page, aber trotzdem einigermaßen abwechslungsreich gestaltet und ein wenig standardisiert. Mit Articles Records werde ich das wahrscheinlich nicht erreichen können.

Bis jetzt habe ich nur Wordpress mit Elementor genutzt, einfach nur Drag und Drop. Und ehrlich gesagt hätte ich mir für diesen Verwendungszweck etwas Ähnliches gewünscht. Einen Page Builder mit einem Widget für einen toc und noch ein paar andere grafische Elemente + Integration von Meta-Tags usw. Und es muss auch kein Elementor sein, ein paar Basics würden vollkommen ausreichen.

Nur noch mal für mein Laienverständnis, es wäre schon möglich das ich mir von jemandem ein paar Page-Builder-Widgets bauen lasse, mit denen ich dann meine Artikel gestalten kann? Und falls ja, auf was sollte ich unbedingt achten?

Link to post
Share on other sites

Wenn kein Record, dann müsste jeder Artikel eine eigene Seite sein. Dafür könntest du ein spezielles Seiten-Template mit entsprechendem Grid anlegen und mit Widgets oder Custom Blocks füllen, dann wäre es auch einheitlich. 

Wäre mir allerdings zu aufwendig, jedes mal eine Seite anzulegen, anstelle mit einer Datenbank zu arbeiten.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Sowas wie Elementor gibt es nicht bei IPS und wird es meine Meinung nach nicht geben. IPS - ist Community Software, Wordpress - Blog software. Jede Software hat ihre Schwerpunkte. Man wird kaum beides in einem vereinen können, denn Entwickler fokussieren deren Schwerpunkte. So hat IPS starke Community Features und Wordpress ist da ganz schwach und unvergleichbar. Umgekehrt gilt der Vergleich genauso.

Ich würde eher versuchen, den CKEditor zu erweitern und die Blöcke darin zu definieren. Schau Dir dieses Plugin an https://ckeditor.com/cke4/addon/grid Ist es etwas womit Du arbeiten könntest? Da gibt es auch eine Demo https://akilli.github.io/ckeditor4-build-classic/demo/ In der Editorleister sind mehrere Buttons für verschiedene Layout-Komponente. 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Hi @Joe

ich bin ähnlich wie du mit WordPress und IPS unterwegs. Pagebuilder habe ich in WP immer wieder mal ausprobiert und ihren Einsatz letztlich immer verworfen, weil sie mir WP zu sehr "umbiegen".

Um Artikel in IPS zu schreiben, würde ich wie meine Vorredner immer auf "Artikel Records" setzen und lieber ein schönes Template verwenden, z.B. SuperGrid von opentype. Oder ein ganz eigenes einmal von einem Profi bauen lassen. 

Bilder kannst du ja im Editor auch jetzt an jede Stelle setzen und in der Größe anpassen. (Ich hab lange gebraucht, bis ich gemerkt habe, dass man auf das eingesetzte Bild im Editor nur doppelklicken muss und dann einen Bildtitel, die Größe und die Ausrichtung angeben kann. So eine Zauberei!)

Was mir noch fehlt: Ich würde auch gern mitten in den Text mal ne Umfrage setzen. Und wie ich ein TOC hinbekomme, das ist mir auch noch ein Rätsel.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Claudia999:

Um Artikel in IPS zu schreiben, würde ich wie meine Vorredner immer auf "Artikel Records" setzen und lieber ein schönes Template verwenden, z.B. SuperGrid von opentype. Oder ein ganz eigenes einmal von einem Profi bauen lassen. 

Bilder kannst du ja im Editor auch jetzt an jede Stelle setzen und in der Größe anpassen. (Ich hab lange gebraucht, bis ich gemerkt habe, dass man auf das eingesetzte Bild im Editor nur doppelklicken muss und dann einen Bildtitel, die Größe und die Ausrichtung angeben kann. So eine Zauberei!)

Was mir noch fehlt: Ich würde auch gern mitten in den Text mal ne Umfrage setzen. Und wie ich ein TOC hinbekomme, das ist mir auch noch ein Rätsel.

Danke für deine Sichtweise. Ein Template würde sicher schon einiges hermachen, aber am Ende fühle ich mich doch extrem eingeschränkt durch den Editor. Also das mit dem SEO und den Bildern würde mir eigentlich vollkommen ausreichen, aber das Zitat kann man dann farblich schon wieder nicht mehr anpassen. Den anderen von Sonya erwähnten Editor schau ich mir noch genauer an.

Einfach mal die Möglichkeit einen Rahmen um Text zu legen und den Hintergrund farblich auszuwählen, eine ordentliche Tabellenfunktion und ganz wichtig einen richtigen „Table of Content“ würde mir wahrscheinlich schon ausreichen.

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 8 Stunden schrieb Sonya*:

Sowas wie Elementor gibt es nicht bei IPS und wird es meine Meinung nach nicht geben. IPS - ist Community Software, Wordpress - Blog software. Jede Software hat ihre Schwerpunkte. Man wird kaum beides in einem vereinen können, denn Entwickler fokussieren deren Schwerpunkte. So hat IPS starke Community Features und Wordpress ist da ganz schwach und unvergleichbar. Umgekehrt gilt der Vergleich genauso.

Wie gesagt, es muss gar kein Elementor sein, die sind meiner Meinung nach auch längst über Blogsoftware hinausgewachsen. Und ich finde es auch gut das die Schwerpunkte hier auf der Community liegen.

Allerdings ist aus meiner Sicht schon fast alles da, für eine zeitgemäße Bloggestaltung. Der Page Builder bräuchte nur noch SEO, einen „Table of Content“ und den WYSIWYG Editor und damit könnte man schon einiges anstellen.

Das Ganze ist natürlich auch eine Frage, wofür man es denn braucht. Wenn die Artikel in aller Regel nie länger als eine halbe Seite sind, dann ist das ganze sicher nicht nötig.

 

 

Einen anderen Editor zu nutzen klingt interessant, da werde ich mir jetzt mal Zeit nehmen und den genauer anschauen.

 

 

Edited by Joe
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb V0RT3X:

Wenn kein Record, dann müsste jeder Artikel eine eigene Seite sein. Dafür könntest du ein spezielles Seiten-Template mit entsprechendem Grid anlegen und mit Widgets oder Custom Blocks füllen, dann wäre es auch einheitlich. 

Wäre mir allerdings zu aufwendig, jedes mal eine Seite anzulegen, anstelle mit einer Datenbank zu arbeiten.

Kurze Frage für mein Verständnis, wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen Widgets und Custom Blocks? Und in welcher Programmiersprache sollten die am besten verfasst sein?

Und dauert es wirklich so lange eine Seite anzulegen oder gibt es noch andere Nachteile? Ich plane eher wenige Artikel zu haben, die dafür relativ lang sind und regelmäßig geupdated werden. In dem Fall ist der Aufwand bei der Erstellung der Artikel deutlich größer und das könnte ev. mit Custom Blocks viel übersichtlicher, variabler und schneller gehen.

Link to post
Share on other sites

Okay, da bin ich wieder. Eine Seite muss immer einzeln im AdminCP angelegt werden, auch wenn man dann im Frontend per Drag & Drop dort Inhalte platzieren kann. Das ist einer der Punkte, der mich bei WP am meisten stört (Ich weiss, es gibt auch dort Plugins um im Frontend Artikel zu schreiben, aber irgendwas ist immer mit denen). Bei wenigen Pages geht es ja noch, aber bei einer Site die jeden Tag ein paar neue Artikel raushaut, würde ich das nicht machen.

Bei Records kann man zwar nicht so mit D&D arbeiten (der Artikel als auch die Blöcke befinden sich ja auf der gleichen Page, also wären es immer die selben), aber wenn man alles entsprechend vorbereitet, auch sehr anspruchsvolle Artikel erstellen, vor allem wenn sie sich ähnlich sehen sollen/nach dem gleichen Schema aufgebaut sind. Dafür kannst du dort mit Custom Fields arbeiten, hier mal zwei Beispiele...

https://w4rz0ne.com/red-dead-online/wiki/allgemeines/waffen/evans-repetiergewehr-r103/

https://w4rz0ne.com/red-dead-online/wiki/allgemeines/waffen/lancaster-repetiergewehr-r97/

Das sind beides Records, aber das was man "traditionell" als Artikel versteht ist nur die Beschreibung der jeweiligen Waffen, alles andere sind Fields und die werden ganz genau dort platziert, wo ich das Template für sie entsprechend vorbereitet habe.

Erstellt werden diese Seiten über ein ganz normales Eingabeformular, wo der User seine Daten eingibt und sich keine Gedanken um Aufbau und Formatierung machen muss. Sogar für die Fortschrittsbalken muss nur der jeweilige Prozentwert eingegeben werden, der Rest geht automatisch. Werden Felder leer gelassen, werden sie nicht angezeigt.

Natürlich kann man auch mehrere Textfelder verwenden und dazwischen eine Bildergalerie oder einen Werbebanner einblenden. Dazu muss ich allerdings sagen, dass die IPS-Suchfunktion von Haus aus nur den Titel und das Contentfeld in die Suche mit aufnimmt, aber es gibt auch ein Plugin um alles mit einzubeziehen.

So kann man übrigens auch gut den gesamten Look aller Artikel verändern, indem man einfach einmal das Template umstellt, bei einzelnen Pages müsstest du auch jede einzelne Seite extra bearbeiten.

Der nächste grosse Vorteil von Records sind die Blocks, die man aus deren Feeds erstellen kann. Damit meine ich jetzt nicht eine Liste der neuesten Artikel, da geht noch viel mehr. Das hier ist jetzt zum Beispiel was ganz simples https://w4rz0ne.com/trailer/

Eine kleine Datenbank, wo man Spieletrailer posten kann, wenn du auf eine der Cards klickst, kommst du zum Record und kannst dir den Trailer ansehen. Auf der Startseite habe ich dazu auch eine Liste der neuesten Trailer, nur nicht als langweiliger Text, ich habe daraus einen Slider gemacht mit den Artikelbildern (welche ich, faul wie ich bin, automatisch von YouTube ziehe :smiling-face-with-halo:https://w4rz0ne.com/ 

In Custom Blocks kannst du nämlich alle Inhalte, die in dem Record bzw. der Datenbank gespeichert sind ausgeben. Wie du das machst, bleibt dir überlassen. Dabei kommt hauptsächlich die IPS-Template Syntax bzw. HTML/CSS zum Einsatz.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb Joe:

Einfach mal die Möglichkeit einen Rahmen um Text zu legen und den Hintergrund farblich auszuwählen, eine ordentliche Tabellenfunktion

Tabellenplugins gibt es für CK einige. Hatte mir mal testweise ein paar installiert und am Ende kam es mir vor, als hätte ich ein halbes Excel im Editor :zany-face:

Du kannst im übrigen auch eigene Buttons anlegen, mache ich z.B. sehr oft um Videos von anderen Hosten als nur YT und Konsorten einzubetten. Damit sollten Sachen wie farbige Hintergründe usw. auch kein Problem sein.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb Joe:

aber das Zitat kann man dann farblich schon wieder nicht mehr anpassen.

Doch.

  • Du kannst über custom.css jegliche Formatierung anpassen
  • Oder Du erstellst eine benutzerdefinierte Schaltfläche im Editor (s. Doku und Beispiel) Damit kannst Du jegliche Formatierung, ob von IPS oder eigene schnell, per Knopfdruck einfügen.
Ich habe es gemacht. 

Und Du kannst es auch ;)

Eigentlich hat das jetzt gar nichts mehr so mit SEO zu tun...:face-with-hand-over-mouth:

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb Joe:

Einen anderen Editor zu nutzen klingt interessant, da werde ich mir jetzt mal Zeit nehmen und den genauer anschauen.

Das ist kein anderer Editor. Das ist ein Plugin (Erweiterung) für CKEditor, den IPS nutzt. Wie man Editor-Plugins in IPS installiert, steht ebenfalls in der Dokumentation.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ihr macht wirklich einen richtig guten Job mit dem Forum, vielen Dank für eure Hilfe! Und @Sonya* du hast natürlich recht, vielleicht können wir ein neues Thema eröffnen wie „Aufbau und Gestaltung von Artikeln“ oder so ähnlich und alles dorthin verschieben.


Und ich muss jetzt erst einmal ganz in Ruhe euren ganzen Input verarbeiten! :winking-face:

Edited by Joe
  • Like 2
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Das mit den Custom Fields klingt interessant und für eine Art Wiki oder Rezepte ist das sicher gut geeignet. Wenn ich jetzt so darüber nachdenke, klingt es eigentlich perfekt für jede Form von Wiki! Die Custom Fields sind dann immer genau an der gleichen Stelle, wenn ich das richtig verstehe? Die Blogartikel sollen zwar alle ähnlich sein, aber auf Grund verschiedener Ansprüche, werden sie nie genau gleich sein..

BTW @V0RT3X du hast da echt ein sehr schickes Forum! Und so eine "simple" Blockübersicht, wäre alles was ich bräuchte für die Übersicht der Artikel.

Ich versuche mich gerade mit dem Gedanken an den CKEditor4 anzufreunden, der wohl auch eine längere Zeit beibehalten wird. Zusammen mit einem schönen Template, ist das mit den Plugins natürlich eine feine Sache. Jetzt müsste man nur noch alles finden und dann richtig einbauen, mir qualmt jetzt schon der Kopf. :D Werde mal schauen, wie weit ich komme..

Gibt es hier weitere Empfehlungen für zusätzliche Plugins für den CKEditor? (Simpel button, color button, ... sieht erst einmal gut aus)

Das einfügen von headlines ähnlich wie beim CKEditor5 wäre super, habe ich da was übersehen? Das wäre sicher auch wichtig für den Table of content. Einfach auf Grund der Länge der Artikel, bräuchte ich die Funktion eigentlich unbedingt. Gab dazu zwei direkte Treffer:

https://ckeditor.com/cke4/addon/contents

https://ckeditor.com/cke4/addon/toc

und dann noch Drupal https://www.drupal.org/project/ckeditor_contents

Hat damit schon jemand Erfahrungen gesammelt? Und kann man die eigentlich noch gestalten? Habe dazu bis jetzt leider sehr wenige Informationen gefunden.

Edited by Joe
Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Joe:

Kurze Frage, ich habe wohl ausversehen meine Seite articles.html überschrieben. :face-with-rolling-eyes: Jemand ein Tipp wie ich die wieder zurücksetzen kann?

Zurücksetzen brauchst du die eigentlich gar nicht, erstelle einfach eine neue. Ich lösche die z. B. für gewöhnlich immer sofort, ist ja sowieso nur eine Demo. 

Die andere Frage lese ich mir nachher in Ruhe durch, muss gleich erst zur Arbeit. 

Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb Joe:

Gab dazu zwei direkte Treffer:

Der erste hat mir gleich den Editor gekillt :rolling-on-the-floor-laughing: Ist aber kein Problem, kann man ja alles zurücksetzen.

Der zweite scheint ganz gut zu funktionieren. Habe mir dazu einen voll simplen H1-Button angelegt und der wird auch sofort gefunden. https://prnt.sc/uvwpoq (welches Plugin hier im Einsatz ist weiss ich nicht, ist nicht von mir).

Allgemein arbeite ich auch kaum mit CK-Plugins, von daher kenne ich mich auch nicht so aus was alles verfügbar, bzw. was gut ist. Habe mir mal ein Set für Tabellen zugelegt und das wars dann auch schon.

Wenn ich mal einen Button für den Editor brauche, baue ich mir den für gewöhnlich selber.

  • Wow 1
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

@Sonya*, danke, genau was ich gesucht habe. Und das mit den Plugins funktioniert wirklich super einfach und einwandfrei, nur ein paar mehr dürften es sein. Weißt du zufällig, in welcher Programmiersprache die in der Regel geschrieben werden?

@VORT3X Also ich habe jetzt mal das addon toc und format runtergeladen und implementiert, aber das mit dem Inhaltsverzeichnis funktioniert nicht wirklich. Also die Links gehen überhaupt nicht und das Ganze sieht auch wirklich nicht schön aus.

vor 11 Stunden schrieb V0RT3X:

Wenn ich mal einen Button für den Editor brauche, baue ich mir den für gewöhnlich selber.

Besteht da eventuell irgendeine Chance, dass du in der Zukunft einen toc für den CKEditor4 baust? Das wäre wirklich großartig!! :slightly-smiling-face:

Edited by Joe
Link to post
Share on other sites

Bei mir funktioniert der soweit einwandfrei, heisst springt genau dort hin, wo er hin soll. Man muss den TOC nur jedes mal neu erstellen, wenn man einen Absatz oder so hinzugefügt hat, damit er den gesamten Text neu parsen kann.

Mit dem Styling ist's nicht ganz so einfach, da immer neue IDs erstellt werden. Sieht dann so aus ...

<div id="Duis+autem+vel+eum+iriure+dolor-toc" name="tableOfContents" style="margin-left:40px">
	<a href="#Duis+autem+vel+eum+iriure+dolor" rel="">Duis autem vel eum iriure dolor</a>
</div>

Wie sollte das denn im Optimalfall aussehen, genauso wie auf Wikipedia? Komplett neu schreiben würde ich sowas wohl nicht, eher den hier passend zurechtbiegen.

Es scheint übrigens auch soetwas direkt für IPS zu geben ...

https://invisioncommunity.com/files/file/8764-wiki-markup-for-pages/

Am besten mal Shahed direkt anschreiben, weil es momentan nicht erhältlich ist (obwohl gerade am 31. August upgedated).

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hab es jetzt mehrfach probiert, bei mir geht es irgendwie nicht.. werde morgen weiter rumprobieren..  Shahed hab ich auch gleich mal angeschrieben, danke für den Tipp.

Was die Optik angeht, modern und simple.. hab mal was rausgesucht.. mit Code kann ich leider gar nichts anfangen. :frowning-face:

toc.jpg

toc.jpg

Edited by Joe
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.