Jump to content

Features nur noch für Cloud- und Enterprise-Kunden


Recommended Posts

Die Kosten mögen für größere Unternehmen OK sein, aber in diesen Dimensionen steht es für mich in keinerlei Relation. Je nachdem wie die "normale" Software vernachlässigt wird und je nachdem wie sich die Preise entwickeln, hätte ich auch keine Probleme diese zu wechseln. vb und vbseo haben mich damals sorgloser gemacht, was einen Wechsel angeht. 

Link to comment
Share on other sites

  • 7 months later...
vor 1 Minute schrieb mschw:
Am 1.8.2021 um 16:15 schrieb V0RT3X:

Vorteile kann ich dabei gar keine sehen, im Gegengenteil. Wenn IPS Cloud-Only wird bin ich weg.

..sorry, war etwas zu schnell am Drücker. Welche Anbieter kommen da noch in Frage? XENFORO setzt seit März 2022 auch auf ein Cloud-Angebot. Ich selbst sehe mich eher im Cloud-Umfeld zu Hause (Ansichtssache). Einzig stört mich bei den Cloud-Anbieter, dass diese die Preise nach Lust & Laune anpassen und da bist du als Kunde ausgeliefert. IPS hat ja seit wenigen Wochen auch wieder neue Preispläne und nicht zu knapp!

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb mschw:

Welche Anbieter kommen da noch in Frage?

Kommt darauf an, welche Features benötigt werden. Foren-Software gibt es, sogar kostenlos. Die Frage, ob sie ausreichen. Für Pages gibt es keine Alternative. So etwas Ähnliches mit Wordpress-Plugin Formidable und dann bbPress oder WPForo dranhängen. Aber man darf jetzt natürlich nicht den Funktionsumfang von IPS oder Xenforo erwarten.

Link to comment
Share on other sites

Für mich gibt es aktuell keine Alternative, unter anderem weil mir auch die Blogfunktionalität wichtig ist. Am ehesten vielleicht noch vBulletin – von dort bin ich vor einigen Jahren zu IPS gewechselt und kann mir eher nicht vorstellen, zurückzugehen. Das dortige Cloudangebot ist vom Preis her allerdings deutlich günstiger als bei IPS angesiedelt.

Insgesamt bin ich mit IPS auch sehr zufrieden, auch wenn mich mitunter eine gewisse Arroganz stört. Und eben einige interessante Funktionalitäten nach dem aktuellen Modell für mich nicht rentabel finanzierbar sind.

Link to comment
Share on other sites

Ich frage mich halt auch, wie gut die eingebauten Features sein werden müssen, damit die Drittanbieter noch bei der Stange bleiben. Denn wenn durch das Cloudgeschäft viele Selbsthoster abspringen, "könnte" es sein, dass sich für die Drittanbieter IPB nicht mehr lohnt. Ich weiß nicht ob die wenigeren Cloudkunden auch bereit sind mehr für die Drittanbieter-Apps zu zahlen um den Wegfall der Selbsthoster abzufangen.

Halt nur, wenn die Prognose stimmt, dass die Kunden aus dem Selbsthostergeschäft allmählich wegfallen. Dann könnte es sogar so sein, dass diese Drittanbieter zu anderen Anbietern wechseln und dort ihre Leistungen anbieten, was wiederum die Attraktivität der anderen Plattformen erhöhen würde.

Nur so ein Gedankenspiel.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich kann mir vorstellen, dass viele Cloudkunden nur wenige Drittanbieter-Apps nutzen, sondern primär auf das IPS-Produkt so wie es ist setzen oder bei den Großkunden sogar Leistungen von IPS selbst in Anspruch nehmen für individuelle Anpassungen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.