Jump to content

Noch mehr Neuigkeiten (Whoop Whoop)


Recommended Posts

vor 59 Minuten schrieb Daniel:

Wieso eigentlich?

Du kannst dich vielleicht an mein letztes Update erinnern, das ging ja leider schief. Und sowas nervt mich dann halt. Auch dass dann bei neuen Features oft irgendwelche Bugs verbaut sind. Da warte ich lieber erstmal ab bis es einigermaßen gefixt wurde. Und dann immer irgendwelche Style Änderungen oder Plugins die nicht mehr funktionieren ist auch ärgerlich. Ich denke mal mindestens ein drittel aller Add-ons seit 4.3 sind nicht mehr nutzbar. Also ein paar hundert Euro für die Tonne. Und da ich grad jetzt mal meine gekauften Produkte mit den installierten vergleiche finde ich wieder ein paar Bugs oder Unzulänglichkeiten die ärgerlich sind.

Z.B. ist mir aufgefallen dass es jetzt ein Suchfeld über den Addons bzw. Plugins gibt, ist mir komischerweise nie vorher aufgefallen. Blöd nur dass es manchmal nix findet wenn ich was eingebe:

1579128602_2021-09-1713_20_0652.jpg.9f606d86f2d94f4c86a1604574f54b9c.jpg

Oder im Marketplace im ACP da findet er manche Add-ons auch nicht, entweder weil die Entwickler das installierte Plugin anders benennen als den Titel im Marketplace aber manchmal findet man auch so nichts. Beispielsweise suche ich nach:

528107924_2021-09-1713_27.48b38e28b301e8.jpg.6d50c4436e57277eb95f13a1ea71a3a4.jpg

Dann gehe ich auf die IPS Seite, suche dort das Plugin und sehe aha, ist nur bis 4.4 als kompatibel ausgezeichnet, warum aber wird das nicht gleich auf dem Marketplace in meinem ACP angezeigt?  Nö, muss erstmal aufwendig auf der IPS Seite recherchieren. 

Oder über ein anderes Plugin gestolpert wo es ein Update gegeben hat aber in der Plugin Auflistung im ACP kein "Update verfügbar" daneben steht. Heißt auf Deutsch, eigentlich müsste ich jetzt manuell nochmal alle Plugins durchgehen und schauen ob auf dem Marketplace auf IPS updates vorhanden sind.

Und das nervt, und je mehr Features oder Änderungen kommen um so öfter stolpert man halt über solche Dinge.

 

Link to comment
Share on other sites

Klar, habe ich nur ein normales Forum mit ein paar Beiträgen und ohne Plugins oder Style Änderungen, alles kein Thema. Sofern man aber so gut wie alle IPS eigenen Produkte hat (Forum, Commerce, Pages, Gallery, Blogs) Style Änderungen und zig 3rd Party Addons und Plugins, tausende Members und hunderttausende Beiträge ist es manchmal schon heftig als ein Mann Admin und Betreuer für alles. (Die Postbearbeitungszeit hier könnte ein paar Minuten länger sein)

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Robert:

Oder über ein anderes Plugin gestolpert wo es ein Update gegeben hat aber in der Plugin Auflistung im ACP kein "Update verfügbar" daneben steht.

Der Cron läuft nur einmal am Tag, kann notfalls aber auch manuell gestartet werden.

vor 2 Stunden schrieb Robert:

(Die Postbearbeitungszeit hier könnte ein paar Minuten länger sein)

Habe ich raufgesetzt, sind jetzt 2 Stunden :slightly-smiling-face:

  • Thank you 1
Link to comment
Share on other sites

Am 15.9.2021 um 12:21 schrieb Robert:

Ja, der ging mir gleich von Anfang an mächtig auf den Sack mit seiner Rumblödelei, diese typische amerikanische Art, alles ist great und funny und nur hohle Phrasen verziert mit bekloppten Giphys. Da war dann auch der bisherige grösste Supporter Joel R mächtig angepisst weil er vermutlich diesen Job gerne bekommen hätte, zurecht. Und ist seit einem Monat komplett abgetaucht.

Um das richtigzustellen: Joel war Teil eines privaten Chat-Kanals mit IPS. Dort ist er rausgeflogen, weil er über ein Support-Ticket wütend war und IPS dann im Eifer des Gefechts ziemlich angeschnauzt hat. hat. Dies war der Auslösers für Joels Ende als aktives, wohlwollendes Community-Mitglied. 

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb opentype:

Um das richtigzustellen: Joel war Teil eines privaten Chat-Kanals mit IPS. Dort ist er rausgeflogen, weil er über ein Support-Ticket wütend war und IPS dann im Eifer des Gefechts ziemlich angeschnauzt hat. hat. Dies war der Auslösers für Joels Ende als aktives, wohlwollendes Community-Mitglied. 

Danke für die Aufklärung.

Schön übrigens, dich hier zu lesen. 👍

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Was nun zu den Preisen dazu kommt, ist der Wegfall der Supporttickets und da kann es dann richtig teuer werden. Müsste ich damals mit Zugriff auf meinen Server in Anspruch nehmen, als sie auf den erweiterten Zeichensatz umgestellt hatten. 

Nun hat sich vieles geändert im Service und der Support brauchte letztens bei mir die angekündigten drei Tage um zu antworten und das mit einer nicht wirklich, hilfreichen Antwort. Habe es dann selbst gelößt. Aber wenn bei so etwas das Forum down ist und sie durch vorgefertigte Antworten, welche nicht auf die Frage eingehen, erneut Tage zum Antworten verstreichen lassen, dann ist das für mich zumindest nicht mehr tragbar. 

Damit ist mein Gang zur Konkurrenz schon einmal vorprogrammiert. Dann ist das halt so!

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Musika:

... und der Support brauchte letztens bei mir die angekündigten drei Tage um zu antworten und das mit einer nicht wirklich, hilfreichen Antwort. ... Forum down ist und sie durch vorgefertigte Antworten, welche nicht auf die Frage eingehen, erneut Tage zum Antworten verstreichen lassen ...

Gerade bei sowas denke ich mir, dass das bei Forum-Support nicht mehr vorkommt.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Bisher liefen die Support anfragen über Tickets, was auch immer geklappt hatte. Damals z.B. vom Sprung der dreier auf die vierer Version gab es erhebliche Probleme mit der Umstellung auf den neuen Zeichensatz, wegen der deutschen Umlaute. Dort musste Invision auf meinen Server zugreifen und testete ein Konvertierungsprogramm, was sie später auch offiziell in ihrem Forum stellten, da recht viele von diesem Problem betroffen waren. Das sind Dinge, die kann man nicht über das Suportforum nnd Forenbeiträge abklären. 

Wenn ich nun daran denke, dass ich für derartige Umstellungen die nicht mein Verschulden sind und wo sie noch von meinen realen Serverdaten profitieren, über 600 Dollar zur Behebung zahlen muss, dann finde ich die Konstellation schon etwas sonderbar. Zumal dieser jetzige 600-Dollar-Service uns allen zur Verfügung stand, bzw. im Preis unserer Lizenz und Kaufverlängerung. 

Ich habe den Service wirklich selten und dann auch nur in echten Härtefällen genutzt, wo Invision nicht selten deren Updates geradebiegen mussten oder etwas bei ihnen nicht rund lief. Den Rest konnte ich mit Forenrecherche usw. selbst beheben. Ich nutze den Support also wirklich nur im absoluten Not- und Ernstfall, wo das Forum nicht helfen kann und dann wurde der Fehler i.d.R. auch durch Invision selbst verschuldet. Für deren Fehler zur Kasse gebeten zu werden, erscheint mir nicht richtig.

Bei der ganzen Sache habe ich ein ungutes Bauchgefühl, welches mich schon ein wenig an VB und vbSEO erinnert. Daher sehe ich für mich mit Invision keine Zukunft mehr, was mir angesichts der guten Software und Fortschritte dort, wirklich nicht leicht fällt. Aber lieber eine Ende mit Schrecken, als eine Ende ohne Schrecken, bzw. auch andere Väter haben schöne Töchter. 

Für mich bleibt nun abzuwägen, ob ich meine bisherigen Lizenzen auf Woltlab oder XF umstelle. 

Link to comment
Share on other sites

@Musika schau dir aktuell Support-Forum an. Es gibt immer wieder Probleme, die zu einem Ticket führen. Dann kümmert sich IPS darum. Dafür musst du nicht extra bezahlen. Was sich geändert hat:

  • Der Einstieg in Support. Es wird demnächst keine Tickets mehr geben, sondern man erfasst das Problem zuerst im Forum.
  • Die Schnelligkeit. Schaue dir dieses Beispiel an. Es ist Samstag, Support "hat zu", nichts geht, keine URLs funktionieren. Man bekommt Antwort im Forum. Problem gelöst. Mit Support läge das Forum vielleicht bis Montag flach.

Ich bin seit einigen Jahren dabei und habe leider mit dem Support wenig guten Erfahrungen gehabt. Zu langsam, zu viele Standardantworten, die die Sache verzögern. Es hat mich schon immer gestört, dass ich für jedes Problem ein Ticket erfassen musste. Ich bin Programmiererin. Einige Probleme waren schon aus dem Code abzuleiten. Es war also nicht allein MEIN Problem. Es waren einige davon betroffen. Und jeder, wirklich jeder saß da und vergeudete die Zeit damit, das Gleiche ausführlich und mit Screenshots zu beschreiben. Dann war Support damit beschäftigt, das Gleiche mehrmals zu lesen und das Gleiche mehrmals zu beantworten. 

Ich habe mich immer gefragt, was das soll. Kein Bug Tracker, um zu sehen, wo es allgemeine Probleme gibt, keine Support-Community, in der man von Poweruser unterstützt wird oder die man bequem durchsuchen kann. 

Es ist natürlich Geschmacksache, wie man Support sich vorstellt. Für mich, ist jetzt eigentlich Idealzustand eingetreten. Ich melde mein Problem im Forum, es besteht große Wahrscheinlichkeit, dass das Problem auch außerhalb von Supportzeiten gelöst wird. Und wenn nicht, dann wird intern ein Ticket erfasst und IPS kümmert sich darum. Sie wollen nach wie vor Zugang zu deinem Server, wenn sie sich das näher anschauen wollen.

Und das, was jetzt da ist, ist auch eigentlich State-of-the-Art. Ich habe z. B. Plesk und ESET. Beide bezahlten Software. Wenn ich Probleme habe, dann gehe zuerst durch die Supportforen durch https://forum.eset.com/ und https://talk.plesk.com/ Oft ist das Problem innerhalb 15 Minuten gelöst, da ich bei Weitem nicht die einzige bin.

Ich sehe auch als zahlender Kunde kein Problem damit, Supportforen zu nutzen (solange sie von Entwicklern überwacht werden).  Klar, muss jeder für sich entscheiden. Aber ich kann es nicht nachvollziehen, warum man sich so gegen Support-Community wehrt. Und das noch bei einer Software, die dafür da ist, Communities aufzubauen ;) 

Link to comment
Share on other sites

vor 49 Minuten schrieb Sonya*:

Aber ich kann es nicht nachvollziehen, warum man sich so gegen Support-Community wehrt. Und das noch bei einer Software, die dafür da ist, Communities aufzubauen ;) 

Ich suche i.d.R. immer zuerst im Forum, da dies mir oft eine schnellere Problembehebung ermöglicht, wenn denn das Problem dort erörtert und entsprechende Behebungen dort vorhanden sind. Nun aber tritt in Kraft, dass mir der Service "weggenommen wurde" und ich darauf hoffen muss, dass evtl. irgendeiner eine Lösung  anbietet. Ich habe das "Recht" auf eine "Behandlung" eines Fehlers nach 30 Tagen nicht mehr. Ich muss mich nun auf das Forum verlassen und auf "die Gnade" von IP.

Vielleicht schafft es ja IP die verstreuten Themen die ich oft mühsam im Forum für eine Lösung zusammensuchen musste, zu bündeln und schnell darauf zu verweisen. Vielleicht schaffen sie es dort schnelle, kompetente und unkomplizierte Lösungen anzubieten. Vielleicht werden sie auch bei schwierigen Problemen sich weiterhin per Ticket an mich wenden und persönlich Hilfestellung geben. Vielleicht...

Aber kann ich darauf vertrauen, wo sie mir auf der anderen Seite einfach die Möglichkeit weggenommen haben? 

Ich werde es sicher noch eine Weile verfolgen, denn ein möglicher Wechsel ist ohnehin nichts, was man übers Knie brechen sollte und in der Zeit werde ich sehen, was und wie bei IP passieren wird.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb Musika:

Nun aber tritt in Kraft, dass mir der Service "weggenommen wurde" und ich darauf hoffen muss, dass evtl. irgendeiner eine Lösung  anbietet.

Sorry, aber es stimmt nicht. Der Service ist nach wie vor da. Du fragst nach Support nicht bei "irgendeinem", sondern bei IPS Team. Das steht auch in Beschreibung des Forums:

Zitat

Help & Support

Run into an issue and need help from the Invision Community Team?

Und wenn du dir die Themen im Forum anschaust, dann erkennst du auch an dem Team Badge, dass praktisch in jedem Thema sich jemand von IPS Team gemeldet hat. Das heißt, statt Ticket zu erfassen, erfasst du ab jetzt ein Thema im Forum. IPS Support steht dir da im vollen Umfang zur Verfügung. Hat nichts mit "die Gnade" von IP zu tun. :slightly-smiling-face: 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

2 hours ago, Musika said:

... welches mich schon ein wenig an VB und vbSEO erinnert.

vBulletin wurden aufgekauft, der Hauptgrund warum ihnen die Kunden weggelaufen sind, war ein schlicht und einfach katastrophales vB5.

Und was war nochmal mit vBSEO? Ist schon zu lange her, war da nicht was mit schwerwiegenden Sicherheitslücken die nie behoben wurden und irgendwann war der Laden komplett dicht?

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb V0RT3X:

Und was war nochmal mit vBSEO? Ist schon zu lange her, war da nicht was mit schwerwiegenden Sicherheitslücken die nie behoben wurden und irgendwann war der Laden komplett dicht?

Aus dem Gedächtnis: vbSEO war Stoff, aus dem Reality TV gemacht werden kann. Innere Streitereien, unklare Besitzverhältnisse, dreckige Wäsche…

Zwischendurch war der Lizenzserver nicht erreichbar, so dass die Funktionalität auszufallen drohte – was viele vB Foren (darunter meine) vor massive Probleme gestellt hätte – nicht nur SEO, sondern auch interne Verlinkungen usw.

Gruß
Andreas

  • Like 1
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 20 Stunden schrieb Sonya*:

Sorry, aber es stimmt nicht. Der Service ist nach wie vor da.

Nein, der 1:1 Service welcher zuvor im "preiswerteren" Preis enthalten war, ist jetzt nur noch 30 Tage nach Kauf/Verlängerung vorhanden und kostet dann über 650 Dollar, selbst bei einer Verlängerung der Lizenz. Sie haben einseitig die Servicebedingungen abgeändert und der Kunde muss bei Weiterverwendung dies, ob er will oder nicht, annehmen. Ob die jetzige Methode besser ist, mag jeder für sich selbst entscheiden. 

vor 20 Stunden schrieb V0RT3X:

vBulletin wurden aufgekauft, der Hauptgrund warum ihnen die Kunden weggelaufen sind, war ein schlicht und einfach katastrophales vB5.

Die Qualitätseinbußen der Software fingen schon mit vB4 an, wurden mit vB5 und dem Sterbenlassen des deutschen Supportes extrem verschlimmert. Aber ab vB5 wurde der Support plötzlich trotz gestiegener Preise für die Lizenz, extra verkauft. Wobei wenn ich mir jetzt die Preise für den Ticketsupport bei vB5 anschaue, die ich damals unverschämt fand, dann sind ja sogar mit 169 Dollar richtig human verglichen mit den 650 Dollar von IP ;)

Ob da bei einem die Alarmglocke klingeln oder man das als gerechtfertigten und für sich als Kunden als die bessere Alternative ansieht, darf jeder für sich ausmachen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ist jetzt echt schon OT, aber das mit dem deutschen Support war schon ein bisschen komplexer. Der Vertrieb in Deutschland (a.k.a. vBulletin-Germany/Forum) lief über eine externe Firma, die das natürlich nicht aus Spass an der Freude gemacht hat.

Und Supportforen in Deutsch, Französich und Spanisch haben sie in ihrem eigenen Board ja sowieso.

Mal so nebenbei wurde damals auch für die Übersetzung bezahlt, wir kriegen hier gar nichts dafür :tired-face:

Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...
Am 15.9.2021 um 08:44 schrieb Walter:

Ich stoppe jetzt erst einmal meine Arbeiten zum Umzug mehrerer Webseiten von Xenforo und Wordpress auf Invision und lege die Arbeit auf Eis. Die endgültige Entscheidung werde ich bis spätestens Jahresende treffen.

Kleine Rückmeldung zu meiner Ankündigung: das Thema Invision ist für mich erledigt. Alle Foren, die ich betreue, wurden mittlerweile auf Xenforo 2.2 umgestellt (von älteren Xenforos) bzw. importiert (von Invision). Meine Invisionlizenzen werden nicht mehr erneuert. Glücklichreweise hatte ich erst ein paar Lizenzen gekauft.

Ist finanziell natürlich eine sinnlose Einbuße, auch die bereits investierte Arbeitszeit ist weg, spart aber langfristig Lizenzkosten. Und die Inhaber von Xenforo freuen sich auch über vierstelle Update-Einnahmen samt ein paar Addon-Entwicklern $$$.

Edited by Walter
  • Was? 1
  • Augenrollen 1
Link to comment
Share on other sites

@Walter, gute Reise!

Zu dem Plattform-Wechsel habe ich mal etwas Schönes von Richard Millington gelesen. (Ich liebe Richard Millington :D). Sinngemäß, es gibt kein besseres oder schlechteres Plattform. Wenn Du wechselst, dann löst Du wahrscheinlich die Probleme, die das alte mit sich brachte. Aber Du bekommst neue dazu. Und so ist es.

Ich habe einige in der Pipeline, die von Xenforo wegwollen und auf IPS-Konvertierung warten. So ist das Leben ;) 

Letztendlich kommt es nicht so sehr auf Plattform an, sondern auf das, was man daraus macht. 

Link to comment
Share on other sites

@Sonya*Weise Worte, aber Millington betreut Webseiten mit einem ganz anderen Budget als meine oder Deine. Wenn man alle nötigen Addons inhouse entwickeln oder freihändig zehntausende Euro vergeben kann...

An Xenforo nervt mich das Schneckentempo bei der Entwicklung und an Invision gefielen mir die besseren Addons (zB Pages) vom Hersteller. Da hätte ich auch zähneknirschend den Preis akzeptiert. Aber so ein kundenunfreundliches Verhalten geht gar nicht.

Link to comment
Share on other sites

vor 54 Minuten schrieb Walter:

Weise Worte, aber Millington betreut Webseiten mit einem ganz anderen Budget als meine oder Deine.

Das stimmt. Aber zwischen den Zeilen kann man bei ihm Tonnen von Anregungen, auch für Hobby-Projekte finden.

vor 58 Minuten schrieb Walter:

Wenn man alle nötigen Addons inhouse entwickeln oder freihändig zehntausende Euro vergeben kann...

By the way, ich betreue auch Kundenseite mit Budget. Teuer bedeutet aber nicht besser. Insight: sie verheddern sich ewig in Planungen, Setups, Backlogs, Abstimmungen, Pixel-Schieben nach rechts-links, Bing-Bang-Launch und Mega-Viele-Funktionen-die-nur-der-Chef-für-Nötig-hält. :grinning-face:

vor 59 Minuten schrieb Walter:

die besseren Addons (zB Pages)

Ja, Pages ist einzigartig. Ohne Pages würde ich Dutzende Apps entwickeln, die alle im Grunde genommen nur CRUD + paar Extra-Features haben. Alles machbar mit Pages. Ich zeige es gerade auf unserem englischsprachigen Projekt, was geht und möglich ist. Und das ist nur der Anfang :grimacing-face:

vor einer Stunde schrieb Walter:

Aber so ein kundenunfreundliches Verhalten geht gar nicht.

Ich weiß immer noch nicht, was an Forum-Support unfreundlich ist. Ich liebe es. Ich erfasse da alles, was ich oder meine Kunden haben und bekomme es immer von IPS Team persönlich und in kürzeste Zeit beantwortet/gelöst. Manchmal wird aus meinem Thread auch ohne mein Zutun ein Support-Ticket erstellt, wenn es zu "persönlich" ist und nicht in Public gehört.

  • Like 1
  • Augenrollen 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Sonya*:

Ich zeige es gerade auf unserem englischsprachigen Projekt, was geht und möglich ist. Und das ist nur der Anfang :grimacing-face:

Ich verstehe ja immer noch nicht, warum du die App kostenlos hergibst 😉

Und zum Support im Forum: Da sehe ich die Chance, dass auch ich vielleicht mal ne Lösung finde, wenn ich sie brauche und sie da auf die Weise schon mal durchgehechelt wurde. 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Claudia999:

Ich verstehe ja immer noch nicht, warum du die App kostenlos hergibst

Ich habe einen ausgeklügelten Plan :grinning-face: Und nein, die wird nicht später kostenpflichtig, keine Angst. Bleibt umsonst.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.