Jump to content
  1. Erstellen eines Design im Easy-Modus

    Für die meisten Community-Besitzer ist die Erstellung eines Designs mit dem Easy-Modus-Editor die beste Option. Es erlaubt, das Standard-Design in einer Zeigen-und-Klicken-Umgebung anzupassen und die Änderungen in Echtzeit zu sehen, und erfordert keinerlei Programmierkenntnisse.
    Erstellen des Designs
    Um das Design zu erstellen, navigiere im AdminCP zu Anpassung -> Design. Klicke auf die Schaltfläche Design hinzufügen. Im Popup-Fenster vergewissere Dich, dass die Option Easy Modus ausgewählt ist (das ist die Standardeinstellung), und klicke dann auf Weiter. 
    Auf dem nächsten Bildschirm kannst Du Dein neues Thema konfigurieren:
    Name (erforderlich)
    Unter diesem Namen wird dieses Design den Nutzern Deiner Community erscheinen Übergeordnet
    Du kannst dieses Design untergeordnet zu einem anderen Design erstellen, d.h. es erbt automatisch alle Stil-/Templateänderungen vom übergeordneten Design Standard-Design
    Die Einstellung macht dieses Design zum Standard für alle Gäste und Benutzer, die nicht ausdrücklich ein anderes Thema gewählt haben Verfügbar für
    Legt die Berechtigungen fest welche Gruppen dieses Design verwenden dürfen. Anwendungsbeispiel: ein Design, auf das nur 'Premium'-Benutzer zugreifen können, als zusätzlicher Vorteil der Bezahlung Klicke auf Speichern, sobald Du die Informationen eingegeben hast. Das Design wird erstellt und Du gelangst zurück zur Designliste.
    Starten des Easy Modus-Editors
    Von der Designliste im AdminCP aus kannst Du auf das Zauberstab-Symbol in einem beliebigen Easy-Modus-Design klicken, um den visuellen Editor zu starten (Du musst im Front-End Deiner Community angemeldet sein, um den visuellen Editor verwenden zu können):

    Hinweis: Du kannst den visuellen Editor jederzeit starten, auch lange nachdem Du das Design erstellt hast. Wenn Du jedoch ein Easy Modus-Design in ein normales Design konvertiert hast, kannst Du nicht mehr zu dem visuellen Editor zurückkehren.
    Wenn Du den visuellen Editor startest, gelangst Du in Deiner Community im Bearbeitungsmodus (den nur Du sehen kannst). Deine Community wird auf der linken Seite angezeigt, während auf der rechten Seite Bearbeitungswerkzeuge in einem Bedienfeld zur Verfügung stehen:

    Der visuelle Editor hat einige Schlüsselfunktionen, die Dir bei der Gestaltung des Aussehens helfen. Wir behandeln jedes Thema der Reihe nach.
    1. Einfärben (Colorizer)
    Mit diesem Werkzeug kannst Du alle Farben und Schattierungen einer anderen Farbe ändern. Klicke auf die Schaltfläche Einfärben. Du siehst vier Farbfelder:

    Wenn Du auf ein Farbfeld klickst und eine neue Farbe wählst, wird die Live-Vorschau sofort aktualisiert, und Du siehst das Ergebnis. Das Einfärben eignet sich hervorragend für den ersten Schritt - wenn Du weißt, dass Du z.B. ein rotes Design wünschst, kannst Du es verwenden, um die Grundfarben schnell zu verändern. Das Ergebnis kannst Du später mit den anderen Werkzeugen feiner gestalten.
    Wenn Dir das Ergebnis nicht gefällt, kannst Du auf die Schaltfläche Colorizer zurücksetzen klicken, um die Änderungen rückgängig zu machen.
    2. Auswahlwerkzeug
    Mit dem Auswahlwerkzeug kannst Du durch Zeigen und Klicken verschiedene Seitenelemente auswählen, und der visuelle Editor zeigt Dir automatisch den Farbeditor für die ausgewählten Elemente an.

     
    3. Benutzerdefiniertes CSS
    Wenn Du mit CSS vertraut bist, bietet Dir der Easy Mode-Editor die Möglichkeit, Deinem Design benutzerdefiniertes CSS hinzuzufügen, ohne es in ein vollständiges manuelles Thema umwandeln zu müssen. Klicke einfach auf die CSS-Schaltfläche (</>), und es wird ein Code-Editor angezeigt, den Du verwenden kannst. Und ja, Du hast immer noch die Live-Vorschau!
    4. Stil-Editor
    Die verfügbaren Stile, die Du bearbeiten kannst, sind im Hauptfenster des Easy-Modus-Editor aufgelistet. Klicken auf einen, um die Farbfelder anzuzeigen und die Farben zu bearbeiten. Bei einigen Stilen kannst Du nur den Hintergrund bearbeiten, bei anderen kannst Du auch die Schriftfarbe verändern.

    Hintergrundfarben können durch Klicken auf die Schaltfläche unterhalb der Hintergrundfarbe erstellt werden. Um sie zu verwenden, wähle eine Richtung, in die der Farbverlauf gehen soll, und füge dann Farben hinzu, um den Farbverlauf zu bilden.

    5. Erstellen
    Unter der Registerkarte "Erstellen" speicherst Du die Änderungen, wenn Du damit zufrieden bist. Klicke dazu auf die Schaltfläche Design speichern. Dadurch werden alle Änderungen gespeichert und für alle Benutzer, die dieses Design gewählt haben, live geschaltet.
  2. Änderung des Logos, des Favicon und des Social-Media-Bildes

    Die Designs in der IPS Community Suite bieten eine einfache Möglichkeit, drei der von der Community verwendeten Grafiken zu ändern. Das sind:
    Logo
    Das Logo, das oben auf jeder Seite Deiner Community zu sehen ist Favicon
    Das kleine Symbol, das in der Browser-Registerkarte des Benutzers und neben den Lesezeichen in seinem Browser angezeigt wird Standardbild für Social Media
    Das Bild, das Facebook aus Deiner Community zieht, wenn ein Benutzer einen Link im Facebook teilt. Oft wird hier eine größere Version Deines Logos verwendet. Du bist aber natürlich frei, ein eigenes Bild zu gestalten.  Um das Logo zu ändern, bearbeite das entsprechende Design, indem Du im AdminCP zu Anpassung -> Aussehen navigierst und auf das Symbol zum Bearbeiten neben dem Design klickst:

    Auf der Registerkarte Logos siehst Du Upload-Feld, in das Du das Logobild per Drag'n'Drop hochladen kannst. Klicke auf Speichern, um es anzuwenden.
    Favicon und Standardbild für Social Media sind dagegen designunabhängig und werden in AdminCP unter Anpassung -> Aussehen -> Icons & Logos hochgeladen.
    Hinweis: Bei dem Favicon muss es sich um eine .ico-Symboldatei handeln, nicht um ein Standardbild. Für bessere Darstellung sollte es klein sein und wird von Browsern normalerweise mit 16 x 16 Pixel angezeigt.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.